Touristinformationen

Tourismusverein
Südliche Weinstrasse
Kurtalstraße 27
76887 Bad Bergzabern
Tel. 0 63 43 /98 96 60
Fax 0 63 43 /98 96 666
E-Mail: info@remove-this.bad-bergzaberner-land.de
Web: www.bad-bergzaberner-land.de

Bad Bergzabern und die heilige Edith-Stein

Edith Stein auf einer bundesdeutschen Briefmarke (1983)
Edith Stein auf einer bundesdeutschen Briefmarke (1983)

Es war im August 1921. Edith Stein weilte zu Gast bei ihrer Freundin Hedwig Conrad-Martius und deren Gatten in Bad Bergzabern in der Pfalz. Das Ehepaar hatte auswärts zu tun. Vor der Abreise führte Frau Conrad-Martius ihre Freundin Edith zum Bücherschrank und forderte sie auf, nach Belieben zu wählen.

Edith Stein erzählt später selbst: Ich griff hinein aufs Geratewohl und holte ein umfangreiches Buch hervor. Es trug den Titel: 'Leben der heiligen Teresa von Avila', von ihr selbst geschrieben. Ich begann zu lesen, war sofort gefangen und hörte nicht mehr auf bis zum Ende. Als ich das Buch schloss, sagte ich mir: ,Das ist die Wahrheit'. Die ganze Nacht hindurch hatte sie gelesen.
Was war geschehen? All die Jahre hindurch hatte sie die Wahrheit gesucht. In dieser Nacht hat sie die Wahrheit gefunden. Aber es war nicht das, was die Philosophen, zu denen sie gehörte, Wahrheit nannten, sondern eine ganz andere Wahrheit: die Wahrheit in Person, das liebende Du Gottes, das Teresa von Avila erfahren hatte und in ihrer Lebensbeschreibung bezeugt. Als Edith Stein am Morgen das Buch schloss und sagte: Das ist die Wahrheit!, ging gerade die Sonne auf. In ihrem Inneren aber war das Licht der Gnade und der Liebe Gottes aufgegangen. Edith Stein hatte die Wahrheit gesucht und Gott gefunden.
Später schreibt sie im Rückblick auf die langen Jahre des Suchens: Meine Suche nach der Wahrheit war ein einziges Gebet. Ein Wort des Trostes für alle, die sich mit dem Glauben schwer tun.
Die Entscheidung war gefallen. Am Neujahrstag 1922 wurde sie in der Pfarrkirche von Bergzabern getauft. Sie wählte als Taufnamen Teresia Hedwig. Edith Stein war überglücklich, Gott gefunden zu haben.

Reliquie vom Gewand der hl. Edith Stein im Speyrer Dom - Author: P. Schmelzle
Reliquie vom Gewand der hl. Edith Stein im Speyrer Dom
Altar im Speyrer Dom - Author:Dontworry
Altar im Speyrer Dom

Eigentlich wollte sie nach der Taufe sofort in den Karmel eintreten. Aber der weise Domkapitular Schwind von Speyer gab ihr den Rat, zuerst in der katholischen Kirche heimisch zu werden. Er vermittelte ihr eine Stelle am Lehrerinnenseminar in Speyer, das von den Dominikanerinnen geleitet wurde. Edith Stein wohnte im Kloster St. Magdalena und führte ein klösterliches Leben.
Sie war eine glänzende Lehrerin; ebenso war sie im ganzen deutschsprachigen Raum eine gesuchte Rednerin. Die Stellung der Frau in Kirche und Gesellschaft bildete einen Schwerpunkt ihrer Arbeit. Sie wäre nach Abschluss ihrer Studien gerne Professorin an der Universität geworden, wurde aber mehrmals zurückgewiesen, weil sie eine Frau war.
Als Nonne des Karmel stellte sie sich dem Anspruch ihres Getauft-Seins ohne wenn und aber, weil sie ihre Taufentscheidung mit Entschiedenheit lebte, bis in den Tod in der Gaskammer von Auschwitz, deshalb ist sie die heilige Edith Stein, Teresia Benediocta vom Kreuz geworden - uns zum Vorbild und zur Ermutigung", Trotzdem hat sie ihre jüdischen Wurzeln nie verleugnet. Das Kreuz wird für sie zum Zeichen dafür, wie der Teufelskreis von Gewalt und Gegengewalt durchbrochen werden kann, die Kreuzesnachfolge zu einer Möglichkeit, in ihrem eigenen Leben jüdische Wurzeln und christliches Credo zu verbinden.
In diesem Geist stand auch ihre Reaktion auf ihre Auslieferung. Als sie und ihre Schwester Rosa von der Gestapo am 2.8.1942 abgeholt wurden, sagte sie zu ihrer Schwester „Komm, wir gehen für unser Volk.“
Edith Stein ist die erste Märtyrin jüdischer Abstammung, die heiliggesprochen wurde. Am 1. Mai 1987 wurde sie von Papst Johannes Paul II. in Köln selig- und am 11. Oktober 1998 in Rom heiliggesprochen.
1999 wurde Edith Stein – zusammen mit der hl. Birgitta und der hl. Katharina von Siena – zur Patronin Europas erklärt.
Durch ihre zwischenzeitlich weltweite Bekanntheit hat Edith Stein nicht nur für Bad Bergzabern und das Bistum Speyer sondern auch für das Land Rheinland-Pfalz eine große Bedeutung.

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Events und Veranstaltungen hier in der Region mit unserem Newsletter. 

Zur Anmeldung

Aktuelles
Wandern in der Pfalz

Der Pfälzerwald und die sich anschließenden Vogesen liegen direkt vor Ihrer Haustür.

Eine wohltuende grüne Lunge ist dieses Biosphärenreservat, wie geschaffen für die erholsamste Fortbewegungsart: das Wandern. Gut markierte Wanderwege führen Sie zu den reizvollsten Aussichten und zu überraschend vielen Einkehrmöglichkeiten.

Weiterlesen
Wanderungen in Bad Bergzabern

Wandern Sie mit uns über den ersten Kneipp-Lehrpfad in Rheinland-Pfalz nach Badearzt Dr. Wieland Hassinger. Pfarrer Kneipp hat im 19. Jahrhundert die Naturheilkunde revolutioniert. 14:00 Uhr Treffpunkt Haus des Gastes Bad Bergzabern

Weiterlesen
Wanderungen in Bad Bergzabern

Der Pfälzerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Wir führen Sie durch Wald und Flur und zeigen Ihnen die herrlichen Kulturlandschaften des Bad Bergzaberner Landes (ca. 7 km) . Treffpunkt 14:00 Uhr Haus des Gastes Bad Bergzabern

Weiterlesen