Schnee liegt auf den Zweigen eines Buschs, eine winterliche Landschaft im abendlichen Sonnenschein

Objekt des Monats


14.04.2022. Im April wird seltenes Porzellan aus dem Stadtmuseum im Café „Das neue Herzog" zu sehen sein. Eine öffentliche Matinee am 24. April leitet die Präsentation des Sammlungshighlights ein.

Bad Bergzabern – Beim „Objekt des Monats“ steht jeden Monat an einem anderen öffentlichen Schauplatz ein spannendes Exponat aus dem Stadtmuseum Bad Bergzabern im Fokus. So haben Interessierte die Möglichkeit, auch während der Sanierungsphase des Alten Engels weiterhin Einblicke in die Sammlung des Museums zu erhalten. Im April wird ein weiteres Sammlungshighlight, nämlich verschiedene Porzellanwaren im Stil der Zweibrücker Porzellanmanufaktur im Café „Das neue Herzog“ zu sehen sein. Die Herstellung von weißem Porzellan, das über Jahrhunderte hinweg teuer aus China importiert wurde, war lange Zeit sehr geheimnisumwoben. Erst Anfang des 18. Jahrhunderts gelang es in Deutschland eine Rezeptur zu entwickeln, die wie ein Staatsgeheimnis gehütet wurde. Die Porzellanmanufaktur in Zweibrücken bestand nur acht Jahre, wodurch es sich bei dem Zweibrücker Geschirr bis heute um eine echte Rarität handelt.

Am Sonntag, den 24. April, um 11.30 Uhr wird das Objekt des Monats im Rahmen einer öffentlichen Matinee präsentiert und verbleibt im Anschluss für mehrere Wochen vor Ort.