modellkommune

Solaroffensive - „Kohle sparen mit Sonnenschein“


Veranstalter: Stadt Bad Bergzabern und Ortsgemeinde Klingenmünster

Vom ersten Klick im Solarkataster bis zum fertigen Projekt: Der Weg zum Solarstrom von Ihrem Dach!

Die Stadt Bad Bergzabern und die Ortsgemeinde Klingenmünster, der BUND Rheinland-Pfalz und der Bezirksverband Pfalz mit dem EU-Life-Projekt ZENAPA laden Sie ein, mehr über Solarstrom vom eigenen Hausdach zu erfahren: Lernen Sie das Solarkataster Rheinland-Pfalz kennen und wie Sie die Planung Ihrer Anlage angehen. Klimaschutzmanagerinnen, Praktiker und Energieberaterinnen informieren Sie, wie Sie die Vorteile von Solarstrom sowie Fördermittel und Steuervorteile am besten für sich nutzen können.

In drei virtuellen Räumen beantworten unsere Experten Ihre Fragen zu Planung, Installation und Kombinationsmöglichkeiten von PV-Anlagen mit E-Mobilität und zum Einsatz von Wärmepumpen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung unter: Solaroffensive@vgbza.de

Informationen zum Programm:

Seit März organisieren der BUND Rheinland-Pfalz und der Bezirksverband Pfalz mit Kommunen der Region die interaktive Online-Veranstaltungsreihe. Kathrin Flory, Bürgermeisterin von Klingenmünster und Ursula Schulz sprechen ein Grußwort und informieren zu Klimaschutzaktivitäten der Gemeinden und ihrem Engagement im Projekt „Pfälzerwald: SDG-Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“.

“Infoveranstaltungen zum Thema Photovoltaik war eine der Maßnahmen, die die Bürgerinnen und Bürger in der zweiten Zukunftswerkstatt am höchsten priorisiert haben“, bestätigt Ursula Schulz, Beigeordnete der Stadt Bad Bergzabern. „Deswegen war es uns besonders wichtig, diese gleich umzusetzen. Im Bereich Photovoltaik hat Bad Bergzabern noch viel Potential, und wir würden uns freuen, wenn das mehr genutzt wird. So kommen wir bei der Umstellung auf erneuerbare Energien (SDG 7) voran”, so Schulz.

Unter dem Motto „Vom ersten Klick im Solarkataster bis zum fertigen Projekt: Der Weg zum Solarstrom vom eigenen Dach“ stellen Julia Dreyer, Projektleiterin der BUND-Solaroffensive, und Carolin Sperk, Klimaschutzmanagerin des Bezirksverbands Pfalz die Initiative vor und moderieren.

Den Impulsvortrag „Solarkataster und Einsteigerfragen: Wie finde ich heraus, ob mein Dach geeignet ist?“ und die Vorstellung des Solarkatasters des Landes Rheinland-Pfalz übernimmt Johannes Sattler vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz. Danach können die Teilnehmenden in drei Themenräumen ihre Fragen zu Planung, Installation, Betrieb und Kombinationsmöglichkeiten von Photovoltaik-Anlagen stellen: Welche wirtschaftlichen und technischen Grundlagen gibt es für die Kopplung mit E-Mobilität? Wie können Eigentümer und Eigentümerinnen Solarenergie nutzen, z.B. zur Erzeugung von Warmwasser und zum Heizen mit Wärmepumpen? ExpertInnen von der Energieagentur Rheinland-Pfalz, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, den Stadtwerken Bad Bergzabern und regionalen Handwerksbetrieben informieren und beantworten Fragen.

Der Zugang zur Veranstaltung ist kostenlos. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden eine Solarleuchte „Little Sun Diamond“ und Wildblumen-Saatguttütchen verlost. Eine Anmeldung unter solaroffensive@vgbza.de ist erforderlich.

Die „Solaroffensive – Kohle sparen mit Sonnenschein“ vom BUND Rheinland-Pfalz und dem EU-Life-Projekt ZENAPA (Zero Emission Nature Protection Areas) des Bezirksverbands Pfalz wird in Kooperation mit den Pfälzer Städten und Gemeinden durchgeführt. Das rheinland-pfälzische Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität fördert die Initiative des BUND, weitere Kooperationspartner sind neben ZENAPA die Energieagentur und die Verbraucherzentrale des Landes Rheinland-Pfalz.